Allgemeines

Hygienemaßnahmen im Schülerverkehr

Durch die schrittweise Wiederaufnahme des Schulbetriebes nutzen Schülerinnen und Schüler seit dieser Woche wieder vermehrt Busse und Bahnen. Um die Ansteckungsgefahr auch auf dem Weg zur Schule so gering wie möglich zu halten, haben das Land, die kommunalen Spitzenverbände und die Branchenverbände Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und Verband Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen (NWO) Hinweise und Verhaltensregeln für einen besseren Infektionsschutz im Schülerverkehr erarbeitet. Diese sind auf der Webseite des Verkehrsministeriums abrufbar:

www.vm.nrw.de/presse/pressemitteilungen/Archiv-des-VM-2020/2020_04_22_Hygieneregeln_Schuelerverkehr/20200421-finale-Fassung-Infektionsschutz-Schuelerbefoerderung.pdf

Es gibt eine aktuelle Homepage der Stadt mit wichtigen Informationen: www.dormagen.de/coronavirus

Mittlerweile liegen in allen Klassen noch fehlende Materialien auf den Stühlen an den Tischen. Auch lose Blätter und unaufgeräumte Kisten stellen wir dazu. Bitte nehmen Sie gerne alles mit nach Hause, auch Sportzeug und Jacken an den Haken. Jetzt ist eine gute Gelegenheit, alles aufzuräumen und wieder „klar Schiff“ zu machen.

Liebe Eltern,

heute 16.3. und morgen 17.3. ist die Schule nur für die Kinder geöffnet, bei denen die Eltern so kurzfristig keine Betreuungslösung finden konnten. Gleichzeitig dürfen Eltern und Kinder kommen, die Material zum Selbstlernen abholen müssen (z. B. Mathebücher, Deutschbücher, Liesmalhefte etc.).

Alle Arbeitspläne, die die Lehrer erstellt haben bzw. noch erstellen, werden wir an die entsprechenden Klassenpflegschaften per Mail schicken. Außerdem werden alle Arbeitspläne und dazugehörigen Arbeitsblätter als pdf im Laufe des Tages auf die Homepage gestellt, wo sie downgeloaded werden können, sortiert nach Klassen.

Hier eine wichtige Bitte an die Pflegschaftsvorsitzenden: Bitte unbedingt an die Schule melden, welche Eltern nicht erreicht wurden oder welche Eltern zurückgemeldet haben, dass sie keinen Drucker/Computer besitzen. Für diese Eltern werden wir die Arbeitspläne morgen und am Mittwoch in Papierform in der Schule vorhalten.

Für die Kontrolle der Aufgaben sind Sie als Eltern zuständig. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Kind durch, was es täglich machen soll und kontrollieren Sie auf Richtigkeit und Ordnung. Für die Kinder der Notgruppe wird hier vormittags von 8-12 Uhr an den Aufgaben gearbeitet, von 12-16 Uhr ist dann Mittagessen und Spielzeit.

Sollten Sie Fragen zu bestimmten Aufgaben haben, können Sie mir eine Mail schreiben oder anrufen. Die Schule ist morgen in der Zeit von 8-12 Uhr telefonisch erreichbar. Wann ab Mittwoch eine Hotline eingerichtet wird, maile ich Ihnen morgen.

Gleichzeitig erhalten Sie unten eine Bescheinigung zur Vorlage beim Arbeitgeber, die dieser bitte ausfüllen muss, wenn Sie in einem Arbeitsbereich tätig sind, der unverzichtbar für den Erhalt des täglichen Lebens ist (Pflege, Schutz, Logistik etc.) Diesen Katalog können Sie sich ebenfalls herunterladen. Die ausgefüllte Bescheinigung müssen Sie uns in der Schule vorlegen.

Spätestens Mittwoch wird die Schule dann ganz geschlossen und nur noch für die Notgruppe geöffnet.

Sobald es Neuigkeiten gibt melden wir uns wieder.

Liebe Grüße

Monika Scholz, Schulleiterin