Sturmtief Friederike

Liebe Eltern,
für heute (18. Januar 2018) ist ein Sturmtief angekündigt. Sie entscheiden als Eltern bitte selber, ob Sie Ihr Kind zur Schule schicken. Alle Kinder, die heute nicht da sind, sind entschuldigt.

Alle Kinder, die hier in der Schule sind, sind geschützt. Wir achten darauf, dass sie bei zu stürmischem Wetter nicht in die Pause gehen, sondern im sicheren Schulgebäude spielen. Die Schule ist bis 16.00 Uhr geöffnet. Sie brauchen sich also keine Sorgen machen.

Sternsinger

Direkt nach den Weihnachtsferien versammelten sich die Sternsinger auf den Stufen unserer Schule. Sie erzählten uns von den Kindern in Indien, für die sie sammeln und sagten den Segensspruch für unsere Schule auf.

Nun steht der Segen Gottes über der Eingangstür und soll alle Menschen, die unser Schulgebäude betreten und verlassen, beschützen.

Vielen Dank euch Kindern, die ihr den Segen gebracht habt.

Advent

Wir wünschen allen Eltern und Kindern, allen Mitarbeitern und Lernbegleitern eine schöne Adventszeit.

In der Schule wird schon fleißig gesungen, Theater gespielt und Plätzchen gebacken. Es duftet jeden Tag durch die ganze Schule und lässt die Vorfreude steigen.

Falls Sie sich wundern, dass unser Tannenbaum und Adventskranz zum ersten Mal nicht echt sind, dann ist das leider dem Brandschutz geschuldet. Wir dürfen keine Kerzen mehr anzünden und keinen echten Tannenbaum aufstellen, weil es sich um Fluchtwege handelt.

Also habe ich mich schweren Herzens entschieden, einen schwer entflammbaren Baum zu kaufen und eine LED-Kerze in den Kranz zu stellen. Hoffentlich erleben die Kinder wenigstens zu Hause, wie es duftet, wenn ein echter Tannenbaum im Zimmer steht und eine echte Kerze flackernd ihr Licht verteilt.

Bundesweiter Vorlesetag

Am 17.November haben wir wie jedes Jahr am bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen teilgenommen. Gestartet wurde im Foyer der Schule. Vorgelesen wurde das Bilderbuch „Katzemäusebärenstark“. Die wunderschönen Bilder wurden für alle Kinder mittels Laptop und Beamer an die Leinwand geworfen und die Kinder lauschten begeistert der kleinen und mutigen Maus Nebukadnezar und ihren Abenteuern.

Anschließend wurde in allen Klassen weiter vorgelesen und selbst gelesen. Denn dass Lesen sehr wichtig ist, muss hier nicht eigens betont werden.

Und so werden wir auch im nächsten Jahr wieder beim Bundesweiten Vorlesetag dabei sein.

Kinderolympiade Dormagen

Unsere Erich-Kästner-Grundschule hat mit Abstand die meisten Kinder zur Kinderolympiade geschickt und wir haben viele Medaillen erreichen können.

Der TSV hat die Olympiade in gewohnter Manier sehr professionell ausgerichtet. Es startete mit dem Olympischen Eid und dem Versprechen, fair zu kämpfen. Viele Eltern waren da und haben die Kinder angefeuert. Und auch von Lehrerseite (Frau Krueger, Frau Nosbüsch, Frau Scholz) wurde angespornt und gelobt. Zwischendurch gab es etwas zu Essen und zu Trinken.

Unsere Kinder waren schon von weitem an den schönen EKS-T-Shirts zu erkennen. Und wir hoffen, dass im nächsten Jahr noch mehr begeisterte Sportkinder dabei sind.

Sankt Martin

Ungewöhnlich, dass wir an einem Dienstag St. Martin gefeiert haben. Das lag an der Buchung der Feuerwehrkapelle. Aber im nächsten Jahr sind wir wieder wie gewohnt freitags (9. November) dabei.

Wir hatten sehr großes Glück mit dem Wetter und es war ein gemütlicher Abend. Da mir im letzten Jahr zurückgemeldet wurde, dass meine Ansagen am Mikrofon nicht überall gehört werden, haben wir auf eine Darstellung der Martinslaternen verzichtet.

Nun haben mich aber Stimmen erreicht, die genau diese Präsentation sehr vermisst haben. Also werden wir im nächsten Jahr zur altbewährten Tradition zurückkehren und alle diejenigen, die gerne etwas von den Kindern verstehen möchten bitten, ganz nach vorne an die Treppe zu kommen.

Muss das sein??

Endlich ist unsere Schule fertig gestrichen und strahlt in hellen Gelb- und Grüntönen. Und schon kommen die ersten Schmierereien an die Wände. Das ärgert uns sehr und wir haben heute Anzeige bei der Polizei erstattet. Wenn jemand etwas beobachtet hat, dann rufen Sie uns bitte an. Die Kinder sind sehr traurig, dass jemand mit so blöden Kritzeleien ohne Sinn unsere Schule beschmiert hat.

Sachschaden1 2017